Call Jane

Call Jane

Schaumburg (red)

Bitte schalten Sie nach dem Start des Trailers den Ton selber ein...

Bitte schalten Sie nach dem Start des Trailers den Ton selber ein...

Kinostart: 01.12.2022 (122 Min.)

Altersfreigabe - ab 12

Genre: Drama

Verleih: DCM

Basierend: auf einer wahren Geschichte.

Regie: Phyllis Nagy

Stars: Elizabeth Banks, Sigourney Weaver, Chris Messina, Wunmi Mosaku, Kate Mara, Cory Michael Smith

Drehbuch: Hayley Schore, Roshan Sethi

Musik: Isabella Summers

"Call Jane" – Handlung

Drama, basierend auf einer wahren Geschichte

„Schwanger? Angst? --> Ruf Jane an.“ Mit diesem Slogan agierte die „Jane Gemeinschaft“, eine aus dem Untergrund handelnde humanitäre Einrichtung von Frauen für Frauen, in den 1960ern in Chicago. Zu diesem Zeitpunkt standen Abtreibungen unter Strafe, doch viele Frauen, besonders aus den ärmeren Gegenden, hatten keine Möglichkeit ein Kind sorgenfrei groß zu ziehen.

Anders liegt es bei Hausfrau Joy (Elizabeth Banks): Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein zweites Kind. Als es mit der Schwangerschaft endlich klappt, gibt es jedoch einige Komplikationen – sollte sie das Kind bekommen, gefährdet sie ihre eigene Gesundheit - kann sterben. Einzig beim Netzwerk „The Janes“ kann ihr geholfen werden.

Hier lernt sie Virginia (Sigourney Weaver) kennen, die sich mit anderen Frauen unter dem Decknamen „Jane“ am Hörer meldet, um den Frauen beim Thema Schwangerschaft / Abbruch eine Wahl zu lassen und wenn es hart auf hart kommt, selbst eine Abtreibung durchzuführen.

 Aktueller, denn je.